Alle zwei Jahre fliegen wir selbst nach Santo Domingo, um uns zu überzeugen, ob alle gespendeten Gelder auch zweckgebunden verwendet worden sind. Danach bekommen alle Freunde der Stiftung einen Reisebericht zugeschickt.