Valle Feliz – Mädchenkinderheim

Das  Mädchenkinderheim wird von Schwester Carmela geführt wird. Auch hier ist die gesamte Anlage gut gepflegt, sauber und kinderfreundlich. Es gibt verschiedene  kleine Häuschen, in denen jeweils drei bis sechs Kinder mit ihren Betreuerinnen leben. Manchmal werden auch kurzfristig junge  Mütter aufgenommen, die noch keine Bindung zu ihren Kindern entwickelt haben. Es wird dort versucht zu erreichen, dass die Mutterliebe wächst und das Kind nicht im Heim bleiben muss. Auch hier gibt es viele gemeinsame Unternehmungen mit den Mädchen, die aber auch Pflichten und Aufgaben haben, wie Küchendienst, Zimmer aufräumen, im Garten mithelfen usw.

 

Es ist sowohl hier als auch im Jungenkinderheim das Ziel, die Kinder wieder zu ihren Familien zurückzubringen und dort einzugliedern. Sofern die Eltern bekannt und auch bereit sind, die Kinder wieder aufzunehmen, werden sie noch ein bis zwei Jahre von den Kinderheimen betreut, um die familiäre Zusammenführung zu erleichtern. Natürlich gibt es auch Eltern, die nicht gefunden werden oder solche, die die Kinder nicht zurückwollen. Einfach unbegreiflich.

Unterstützt werden beide Kinderheime durch Freiwillige, oft aus Deutschland, die ein Jahr nach Santo Domingo kommen, um in den Kinderheimen mitzuarbeiten.

(www.vallefeliz.ch)